Männerchor pro vocale lyra Viersen

Wir begrüßen Sie sehr herzlich auf unserer Website.

Erfahren Sie hier mehr über den Männerchor  pro vocale lyra aus Viersen, mittlerweile zum achten Mal vom ChorVerband NRW als Meisterchor ausgezeichnet, diesmal für die Jahre 2013 - 2018

 

Weihnachtskonzert 2014

Bericht der "Rheinischen Post" vom 30.12.2014

Bericht des Stadtspiegel MG vom 7.1.2015

Gerald Seidel, seines Zeichens Vorsitzender des Liederkranz Neuwerk, hat es sich nicht nehmen lassen, für den Stadtspiegel MG einen Artikel zu unserem Benefizkonzert am Sonntag, dem 4.1.2015 in der Klosterkirche Neuwerk zu schreiben.

Die "Lyra" dankt recht herzlich!

Ankündigung des Weihnachtskonzerts 2014

Im Stadtpanorama MG erschien dieser Artikel am 26.11.2014

Die Lyra auf der Allgäu-Reise 2014

Die Lyra beim Benefizkonzert für die "Mittlere Kaplanei" in der Pfarrkirche

St. Nikolaus in Markdorf am Bodensee am Freitag, dem 8. August 2014.

Konzert in der Wieskirche

Auch in der weltbekannten Wieskirche gab die Lyra ein Konzert am Samstag,

dem 9. August 2014, 14.30 Uhr.

Nach dem Frühlingskonzert in Gladbachs guter Stube

Bericht der Rheinischen Post vom 20.05.2014

(Mönchengladbach-Lokale Kultur D5)

Launige Lieder

Die Lyra beim Frühlingskonzert in der 

Kaiser-Friedrich-Halle in Mönchengladbach am 18.05.2014

Änderung Konto-Nummer/Bankleitzahl

Unsere Kontonummer hat sich ab 14.1.2014 geändert:

Bisher: 1303261016

Neu:     114266019

IBAN:  DE12310605170114266019

Kontoinhaber: pro vocale lyra Viersen

Die Bankverbindung hat sich nicht geändert:

BLZ: 31060517      Volksbank Mönchengladbach e.G.

BIC:  GENODED1MRB

 

 

RP-Kritik Weihnachtskonzert 2013

Kritik von Heide Oehmen zu unserem Weihnachtskonzert 2013

am Sonntag, dem 22. Dezember 2013, 15.30 Uhr in der

Franziskanerkirche St. Barbara, Bettrather Str. 79, Mönchengladbach

Pressebilder vom Weihnachtskonzert 2013

Frau Raupold von der Rheinischen Post stellte

uns diese Bilder kostenlos zur Verfügung!

Wir sagen herzlichen Dank.

Meisterchorsingen 2013 Bericht der Rheinischen Post vom 4.06.2013

Dank unseres unermüdlichen Chorleiters Ortwin Rave haben wir es auch dieses Mal wieder geschafft, den Titel des "Meisterchor im ChorVerband NRW e.V." für die Jahre 2013 -2018 an den Niederrhein zu holen.

Diese Tatsache bestärkt uns darin, nach Sängern zu suchen, die eine neue Herausforderung beim Männerchor-Gesang suchen und vor allem finden wollen. Wir laden alle Interessierten herzlich ein, unsere wöchentliche Probe zu besuchen. Diese findet in der Regel Montagsabends in der Zeit von 19.30 Uhr bis ca 21.30 Uhr iim Pfarrsaal der Franziskanerkirche St. Barbara auf der Bettrather Str. 79 in Mönchengladbach statt.

Schnuppern Sie mal unverbindlich bei uns herein. Sie werden sich wundern, was unser Chorleiter aus Ihrer Stimme machen kann, wenn Sie nur wollen. Vom-Blatt-Singen ist nicht unbedingt erforderlich, aber eine gute Stimme.

Auszeichnungen 2013

 

 

Bei der diesjährigen Generalversammlung wurden nachfolgend aufgeführte Sangesfreunde unseres Chores ausgezeichnet:

Vom Deutschen Chorverband:

Sangesfreund Willi Schmitter mit der Ehrennadel in Gold für 50-jährige Singetätigkeit

Vom ChorVerband Nordrhein-Westfalen:

Sangesfreund Willi Settels mit der Verdienstplakette in Silber für 25-jährige Tätigkeit als Schriftführer

Sangesfreund Manfred Becker mit der Verdienstplakette in Silber für 25-jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender

Wir sagen herzlichen Glückwunsch!

Ein Pianist der Extraklasse

Clemens Rave, jüngerer Bruder unseres Chorleiters Ortwin Rave, der unseren Chor als Pianist in vielen unserer weltlichen Konzerte, zuletzt am 3. Juli dieses Jahres, musikalisch unterstützt hat, wurde jetzt für seine besonderen Verdienste zum außerplanmäßigen Professor für Klavier an der Musikhochschule Münster der westfälischen Wilhelms-Universität berufen.

Die "lyra" gratuliert ihm dazu recht herzlich.

Ehrung durch den ChorVerband NRW e.V.

Für 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Kassierer wurde unser Chormitglied Wilfried Haken in diesen Tagen vom ChorVerband NRW e.V. mit der Verdienstplakette in Silber ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Romreise 2010

Arrivederci Roma,

so hieß es nach fünf ereignisreichen Tagen - erfüllt von Kultur, Romantik, Geselligkeit und Gesang - für die zwanzig Sänger von "pro vocale lyra Viersen" und die mitgereisten 52 Gäste. Den unvergessenen Erlebnissen in der "Ewigen Stadt" sollte aber noch ein weiteres Highlight folgen: die musikalische Gestaltung der sonntäglichen Vorabendmesse in der Basilika San Francesco zu Assisi. Nach lange anhaltendem Beifall der Gottesdienstbesucher überreichte Bruder Thomas als offizieller Betreuer der deutschen Pilger eine kunstvoll gestaltete Urkunde im Namen des "Padre Custode" und des Konvents der Franziskaner als Erinnerung an diesen Auftritt.

Für die Sänger der Lyra war jedoch die musikalische Gestaltung der Pilgermesse am Hauptaltar des Peters Doms das emotional ergreifendste Erlebnis. Zu ihrer großen Überraschung bat Monsignore Temistocle Capone, Beauftragter des vatikanischen Vikariats, die Sänger nach der Messe zu einem Gruppenfoto vor den Hauptaltar. Aber auch ohne dieses Erinnerungsfoto wird allen Sängern ihr Singen im Peters Dom unvergessen bleiben.

Zu einem offiziellen freien Singen im Pantheon hatte Monsignore Antonio Tedesco im Auftrag der Pilger- und Touristenseelsorge die Lyra eingeladen. Dieses Singen unter der einzigartigen antiken Kuppel mit ihren himmlischen Dimensionen war für Sänger und Zuhörer ein grandioses Klangerlebnis. Als die ersten Akkorde erklangen, versiegte das ständige Hin und Her des Besucherstroms, eine viele hundertfache Zuhörerschar lauschte still dem Gesang. Da capo- und Zugaberufe des begeistert applaudierenden Publikums zwangen Chorleiter Ortwin Rave, die Solistin Sylwia Siwak und die Sänger zu vier Zugaben. Beim "Sanctus" von Schubert trug die phantastische Akustik des antiken Kuppelbaus selbst feinste pianissimo Stellen in die Herzen der Zuhörer. Beifall und ein hundertfaches Blitzlichtgewitter der Besucher aus aller Welt erfüllte die Sänger mit Stolz und alle erlebten das Pantheon als ein einzigartiges optisches und akustisches Bauwerk der Antike.

Auf dem Weg zum geselligen Abschlussabend in Frascati besuchte der Chor noch die Sommerresidenz des Papstes in Castel Gandolfo und sang in der dortigen Kirche einige Motetten.

Für die daheim gebliebenen Freunde der Chormusik gibt der Meisterchor "pro vocale lyra" am 24. Oktober dieses Jahres im Carl-Orff-Saal der Musikschule Mönchengladbach ein Herbstkonzert zusammen mit dem Gastchor "Junges Vokalensemble der Musikschule der Stadt Mönchengladbach" unter der Leitung von Klaus Paulsen.

 

 

Romreise 2010

Die Lyra nach der musikalischen Gestaltung der Pilgermesse am Dienstag, 17.08.2010, 17.00 Uhr, unter der Gloriole vor dem Hauptaltar im Petersdom in Rom. Im Bild rechts Chorleiter Ortwin Rave, sowie Sylwia Siwak, Mezzosopranistin an der "Deutschen Oper am Rhein" in Düsseldorf, die wieder einmal bei einem unserer Konzerte mitwirkte. Als vierten von rechts sehen Sie Clemens Rave, Dozent für Klavier an der Musikhochschule in Münster, der uns ebenfalls wieder bei einem unserer Konzerte als Pianist oder Organist unterstützte.

Romreise 2010

Die Reisegruppe der Lyra nach der musikalischen Gestaltung der Pilgermesse am Dienstag, 17.10.2010, 17.00 Uhr, vor dem Petersdom in Rom.

Romreise 2010

Die Lyra beim Konzert am Donnerstag, dem 19.08.2010, 16.00 Uhr, im Pantheon in Rom.

Romreise 2010

Die Lyra bei der musikalischen Gestaltung der sonntäglichen Vorabendmesse in der Basilika San Francesco in Assisi.

Romreise 2010

Erinnerungs-Urkunde des Franziskaner-Ordens in Assisi an die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes, überreicht durch Bruder Thomas Freidel, den Verantwortlichen für die Betreuung der deutschen Pilger in Assisi.

Romreise 2010

Mönchengladbacher Stadtpost

Ausgabe von Freitag, dem 27.08.2010

 

Sehnsucht, Rührung und Stimmgewalt

Kritik der Rheinischen Post vom 26.10.10

Meisterchor pro vocale lyra Home  |  Meisterchor pro vocale lyra Kontakt